Die Geschichte der SeeRose

Über 50 Jahre Gastlichkeit, Herzlichkeit und Freundlichkeit

Im Jahr 1962 eröffneten Alois und Rosi Pölzl ihre Frühstückspension SeeRose direkt am malerischen Ufer des Sees. Klein, aber fein, denn – welch Luxus – es gab bereits Duschen im Zimmer. Herzlich, freundlich und gastlich hießen die beiden ihre Gäste am Ossiachersee willkommen.

Ein Seehotel im steten Wandel der Zeit

Die SeeRose veränderte im Laufe der letzten 50 Jahre immer wieder ihr Aussehen. 1972 wurde sie zum Hotel. Und 1992 nahmen Sohn Peter und seine Frau Margret die Geschicke des Hauses in die Hand. Seitdem führen sie die lange Tradition der Eltern fort. Mit großem Engagement und Herzblut kümmern sie sich um ihre Gäste – und gaben der SeeRose mit dem großen Umbau im Jahr 2012 ein völlig neues Gesicht. Auch die nächste Generation mit Alexander und Christoph ist in unserem Familienhotel bereits fleißig am Werk, die beiden sind schon heute eine große Stütze im Betrieb.

Träger des Kärntner Landeswappens

Zur Eröffnungsfeier der „neuen SeeRose“ hat uns unser Landeshauptmann eine ganz besondere Überraschung mitgebracht: Als hervorragender Tourismusbetrieb dürfen wir nun das Kärntner Landeswappen führen. Eine Auszeichnung, die uns sehr freut und auch weiterhin zu Höchstleistungen anspornt.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH
You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.